Mistgabel-Attacke im Streit um Storchennest

Nachbar rastete aus

Mistgabel-Attacke im Streit um Storchennest

Das idyllische St. Margarethen wurde Schauplatz von kurioser Mistgabel-Affäre.

Der jahrelange Nachbarschaftsstreit zwischen Günther S. (60) und der gebürtigen Deutschen Michaela K. (48) gipfelte am Montag in einem Polizeieinsatz. Im Mittelpunkt: das Storchennest am Dach der Zugezogenen.

Tumult. Um das Nest zu sanieren, musste die Dorffeuerwehr eine Hebebühne über dem Haus von Günther S. anbringen. Gar nicht einverstanden mit dem „Eindringen in seinen Luftraum“ rastete der Burgenländer aus, wollte die Florianis sogar mit einer Schleuder abschießen. Bürgermeister Edi Scheuhammer konnte den aufgebrachten Pensionisten beruhigen, kurz später attackierte der Amok-Nachbar jedoch die Polizisten, die beim Feuerwehreinsatz den Verkehr regelten …

Erst als die Cops mit einer Festnahme drohten, flüchtete Günther S. Weit kam er mit seinem Traktor nicht, er wurde festgenommen.

(kob)



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten