Nacktschwimmer in Salzburg: Jetzt fliegen die Fetzen

Wirbel

Nacktschwimmer in Salzburg: Jetzt fliegen die Fetzen

"Solarz soll mit dem Sparen beginnen", sagt Anwalt des Sportzentrum-Direktors.

Vorgeschichte: Seit Jahren soll ein Nacktschwimmer im Sportzentrum Rif sein Unwesen treiben. Landtagsabgeordnete Nicole Solarz (SPÖ) brachte den Fall an die Öffentlichkeit. Und sie beschuldigte das Sportzentrum, dass nichts dagegen unternommen wird.

Streit. Mittlerweile hat die Staatsanwaltschaft die Polizei mit Ermittlungen beauftragt. Sportzentrum-Direktor Wolfgang Becker ließ die Vorwürfe aber nicht auf sich sitzen, nahm sich Star-Anwalt Herbert Hübel. Und der schießt jetzt scharf: "Sie wird mit den Gerichten in Kontakt treten und das mehr, als ihr lieb ist." Die Bilder vom Nacktschwimmer seien "naked Fake News". Und Solarz solle schon einmal "mit dem Sparen beginnen". Es gehe um Kreditschädigung.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten