Neue Online-Plattform für Wiener Geschichte

Chronik

Neue Online-Plattform für Wiener Geschichte

Artikel teilen

Die neue Online-Plattform zur Geschichte der Stadt Wien führt Wissen aus Verwaltung und Öffentlichkeit zusammen.

Grundlage des Wikis sind die mehr als 31.000 Einträge des sechsbändigen Werks "Historisches Lexikon Wien", das von Felix Czeike (1926 bis 2006) herausgegeben wurde.

Das Lexikon ist in seiner Fülle und Breite in Europa einzigartig. Ziel des "Czeike" war es, nicht nur die Fachhistorikerinnen und -historiker anzusprechen, sondern die Informationsbedürfnisse der ganzen Bevölkerung einzubeziehen. So findet man hier Dialektausdrücke wie "Netsch", "Nebbich" und "Masel" oder 24 Rindfleischspezialitäten, die im historischen Nobelrestaurant "Meißl & Schadn" aufgetischt wurden (siehe den Beitrag zu "Rindfleisch").

Im "Czeike" sind topografische Objekte (zum Beispiel Gewässer, Berge, Inseln oder Straßen, Märkte und Parks), Personen, Bauwerke, Organisationen und Ereignisse erfasst.

Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny: "Zehntausende Einträge, Ereignisse und Biografien, die mit Wien eng verbunden sind, sind von Beginn an im größten historischen Online-Lexikon einer Millionenstadt auffindbar. Das 'Wien Geschichte Wiki' macht die Stadt in Bezug auf ihren Umgang mit der Vergangenheit auch zu einer der weltweit führenden Smart Cities im Internet."

Gemeinsam das historische Stadtwissen erweitern
Das Wiki soll laufend aktualisiert und erweitert werden. Das Wiener Stadt- und Landesarchiv (MA 8) und die Wienbibliothek im Rathaus (MA 9), die das Wiki aufgebaut haben, tun das mit Material aus eigenen Beständen. Alle Interessierten sind eingeladen, vorhandene Kenntnisse, eigenes Daten- und Bildmaterial ebenfalls einzuarbeiten und so an der Erweiterung des historischen Stadtwissens mitzuwirken.

Ein Redaktionsteam aus Expertinnen und Experten für Stadtgeschichte überprüft jeden textlichen und bildlichen Upload. Es werden nur Texte akzeptiert, die einem wissenschaftlichen Standard gerecht werden. Getroffene Aussagen müssen über Quellen und Literatur belegbar sein.

Weiterführende Information

Wien Geschichte Wiki: https://www.wien.gv.at/wiki/index.php/Wien_Geschichte_Wiki

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo