060811_flugzeug_diamondair

Nervenstark

20-Jähriger meistert Notlandung

Der Pilot bemerkte Rauch vor dem Cockpit und brachte daraufhin sein Kleinflugzeug zwischen Ollersbach und der A1 erfolgreich zu Boden.

Ein Kleinflugzeug ist am Donnerstagabend in Niederösterreich notgelandet. Der 20-jährige Pilot brachte seine zweisitzige Motormaschine, eine Katana DA20-A1 auf einem Feld zwischen Ollersbach und der Westautobahn (A1) im Bezirk St. Pölten zu Boden. Danach erstatte er über Telefon Anzeige, berichtete die NÖ Sicherheitsdirektion.

Der Pilot gab an, von Bad Vöslau (Bezirk Baden) gestartet zu sein. Ziel wäre derselbe Flughafen gewesen. Als Ursache für die Notlandung nannte der Mann, dass er plötzlich - ohne Schwierigkeiten zuvor - Rauch vor dem Cockpit wahrgenommen und der Motor ausgesetzt hatte.

Das Manöver forderte keine Verletzen, auch Sachschaden entstand nicht. Austro-Control war bereits zuvor über Funk und Handy über den Zwischenfall in Kenntnis gesetzt worden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten