öamtc

Arbeitsunfall in NÖ

51-Jähriger geriet mit Hand in Walze

Schwere Verletzungen hat ein 51-Jähriger am Montag bei einem Arbeitsunfall in St. Pantaleon erlitten.

Der Mann geriet in einer Schottergrube mit der Hand in eine Walze, teilte die NÖ Rettungsleitstelle LEBIG mit. Er wollte das Förderband einer Maschine reinigen, dabei kam es zu dem Zwischenfall.

Der Mann schaffte es aus eigener Kraft, den Not-Aus-Schalter zu betätigen und das Förderband zum Stillstand zu bringen. Einsatzkräfte befreiten den 51-Jährigen in der Folge aus seiner misslichen Lage. Der Niederösterreicher wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 10 ins UKH Linz geflogen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten