Brand: Bewohner & Hund im letzten Moment gerettet

Wohnhaus stand in Vollbrand

Brand: Bewohner & Hund im letzten Moment gerettet

Das Feuer wütete stundenlang und legte Dachstuhl und Obergeschoß in Schutt und Asche.

Mehrere Anrainer wurden in der Nacht auf Sonntag gegen 3.45 Uhr in Leobersdorf (Bez. Baden) durch einige laute Knalle aus dem Tiefschlaf gerissen und alarmierten die Feuerwehr in die Anton-Bruckner-Gasse, da es in einem Wohnhaus brannte und die Flammen bereits aus den Fenstern züngelten.

Flucht

Als die Einsatzkräfte von insgesamt vier Feuerwehren vor Ort eintrafen, stand der Dachstuhl des Gebäudes bereits in Vollbrand. Die beiden Bewohner und der Familienhund schafften es gerade noch, sich rechtzeitig ins Freie in Sicherheit zu bringen.

Vier Stunden

Den Helfern gelang es, unter schwerem Atemschutz und mit Drehleitern das Feuer unter Kon­trolle zu bringen und ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Häuser und Gärten zu verhindern. Nach rund vier Stunden konnte schließlich „Brand aus“ gegeben werden.

Der Dachstuhl und das gesamte Obergeschoß wurden durch das Feuer jedoch komplett zerstört. Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt. Verletzte gab es nicht zu beklagen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten