freiwillige_feuerwehr_konsole

Schienenersatz

Diesellok in Brand geraten

Im Maschinenraum einer Diesellok eines Güterzuges ist am Mittwoch auf der Fahrt von Zwettl nach Schwarzenau in Niederösterreich ein Brand ausgebrochen.

Als der Lokführer Franz B. das Feuer bemerkte, reagierte er umgehend und hielt den Zug an. Von den ÖBB wurde ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

30 Feuerwehrmännern mit Atemschutzausrüstungen gelang es rasch, das Feuer zu löschen. Brandursache könnte eine defekte Dieseleinspritzleitung gewesen sein. Der Diesel sei möglicherweise direkt auf den heißen Auspuff gelangt und habe sich entzündet. Der Sachschaden dürfte erheblich sein.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten