Operndiva Garanca verzaubert Göttweig

Klassik unter Sternen

Operndiva Garanca verzaubert Göttweig

Die Operndiva trat vor 5.000 illustren Gästen auf.

Elina Garanca und Niederösterreich - das ist eine echte Freundschaft, die vor allem durch "Klassik unter Sternen" jedes Jahr von neuem vertieft wird.

Charme-Diva
Wenn die charmante Operndiva im wunderbaren Ambiente des Stiftes Göttweig bei Krems ein wunderbares Programm präsentiert und dabei auch andere Künstler ("Friends") der Extraklasse vorstellt, dann wird es immer ein zauberhafter Abend mit höchstem Musikgenuss.

Betreits zum vierten Mal durften die Benediktiner von Göttweig die göttliche Lettin willkommen heißen. Und vor rund 5.000 Gästen sang sie von "Love and passion" (Liebe und Leidenschaft), sorgten die Sopranistin Michele Crider und der Tenor Ho-yoon Chung für die weiteren Highlights, glänzend begleitet vom Symphonieorchester der Volksoper Wien unter der Leitung von Karel Mark Chichon. Durch den Abend führte Barbara Rett.

Illustre Gäste
Die Raiffeisen-Führungsetage mit Christian Konrad und Erwin Hameseder lud im Vorfeld der Veranstaltung ins Stiftsrestaurant zu einem kleinen Empfang ein, die Ehrengäste, darunter Landesrat Stephan Pernkopf, der neue NÖ-Militärkommandant Rudolf Striedinger, Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl, der indonesische Botschafter Gutsi Agung Wesaka Puja, und viele Bürgermeister der Region (u.a. Inge Rinke aus Krems, Hubert Meisl aus Langenlois)wurden mit einem herrlichen Blick vom Göttweiger Berg hinunter in die Wachau belohnt.

Zum Abschluss des unvergesslichen Abend, an dem der Star schließlich auch in einem Gexi-Tostmann-Dirndl seinen Babybauch versteckte ("ich hab schon mehr niederösterreichische Dirndln als Lettische Tracht"), bedankten sich dann auch noch Landeshauptmann Erwin Pröll und Stifts-AbtColumban Loser mit Blumen für das einmalige Klassik-Open-Air. Ein kleiner Geheimtipp: nächstes Jahr tritt Elina Garanca schon kurz nach der Babypause wieder in Göttweig auf: 12. Juli!



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten