Loipersbach

Feuerwehr hebt Schwangere mit Kran

Teilen

Das Stiegenhaus war zu eng, um die Frau liegend zu bergen.

Einen ungewöhnlichen Einsatz hat die Feuerwehr in der Nacht auf Mittwoch in Loipersbach (Bezirk Neunkirchen) absolviert. Eine hochschwangere Frau, die in den Wehen lag und deren Fruchtblase bereits geplatzt war, musste aus dem ersten Stock eines Wohnhauses geborgen werden - und zwar mittels Hubsteiger, bestätigte die Feuerwehr einen Bericht des ORF Niederösterreich. Das Stiegenhaus war nämlich zu eng, um die Frau liegend auf einer Trage zu transportieren.

Gegen 1.30 Uhr wurde daher die Feuerwehr vom Roten Kreuz zur Hilfe gerufen. Die örtlichen Einsatzkräfte forderten dann den Hubsteiger der Feuerwehr Neunkirchen Stadt an. Die Schwangere wurde von einem Notarzt für den Transport stabilisiert und nach der Bergung ins Neunkirchner Spital gebracht. Laut ORF brachte die Frau ihre Tochter in den Morgenstunden zur Welt, beide seien wohlauf.
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo