feuerwehr

Lkw-Fahrer verletzt

Gasexplosionen in NÖ Gaswerk

Mehrere Explosionen hat es in einem Gaswerk in Eggendorf (Bezirk Wiener Neustadt) am Dienstagnachmittag gegeben.

Mehrere Explosionen hat es in einem Gaswerk in Eggendorf (Bezirk Wiener Neustadt) am Dienstag gegeben. Eine Person wurde schwerst verletzt, berichtete "144 - Notruf NÖ". Auf dem Gelände der Linde Gas GmbH kam es zu einem Brand, der am Nachmittag unter Kontrolle war, so das zuständige Bezirksfeuerwehrkommando.

Gasflasche explodiert
Bei Ausladearbeiten aus einem Fahrzeug war bei einer Lkw-Ausfahrt eine Gasflasche explodiert, die offenbar zu weiteren Detonationen führte.

Es habe in der Folge auch einen Wasserstofftank erwischt, so die Bezirksfeuerwehr. Die Einsatzkräfte mussten einerseits das Feuer löschen als auch diverse in Behältnissen aufbewahrte Chemikalien kühlen, etwa einen Acetylengastank. Der Wasserstofftank wurde "kontrolliert angebrannt", hieß es vom Bezirksfeuerwehrkommando.

Schwere Verbrennungen
Zehn Feuerwehren standen im Einsatz, ebenso 21 Sanitäter, vier Notärzte und zwei ÖAMTC-Notarzthubschrauber. Weitere Verletzte wurden vorerst nicht befürchtet. Die Rettungskräfte verblieben allerdings noch an Ort und Stelle, so Einsatzleiter Christian Hnat. Der Lkw-Fahrer erlitt schwere Verbrennungen, die 20 bis 25 Prozent der Körperoberfläche betrafen. Der Mann wurde mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 9 ins AKH nach Wien gebracht.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten