rettung

Gegen Baum geprallt

Mann bei Verkehrsunfall auf der S5 bei Tulln getötet

Ein 41-Jähriger ist am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall auf der Stockerauer Schnellstraße (S5) bei Tulln getötet worden.

Die Mutter des Mannes wurde schwer verletzt, berichtete der ÖAMTC. Die 67-Jährige war in Richtung Krems mit einem Pkw von der Fahrbahn abgekommen, der Wagen geriet über eine Böschung und prallte gegen einen Baum.

Lenkerin suchte Schalter im Pkw
Zur Unglücksursache teilte die NÖ Sicherheitsdirektion am Donnerstagnachmittag mit, dass zunächst ein überholender Pkw die Windschutzscheibe des Unfallautos verschmutzt habe. Die 67-jährige Lenkerin suchte im Wagen in der Folge nach dem Schalter für den Scheibenwischer, dabei sei das Fahrzeug von der Stockerauer Schnellstraße (S5) geraten.

Der Pkw geriet über eine 1,5 Meter hohe Böschung. Danach schlitterte der Wagen etwa 30 Meter entlang eines Wildzaunes, ehe das Auto mit der Beifahrerseite gegen einen Baum prallte. Für den 41-jährigen Sohn der Lenkerin, der sich auf dem Beifahrersitz befand, kam jede Hilfe zu spät, der Mann starb noch an Ort und Stelle an den Folgen von schweren Kopfverletzungen, berichtete die Freiwillige Feuerwehr Tulln.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten