Nazi-Torten-Bäcker erhält Morddrohungen

Mehlspeisen mit Hakenkreuz

Nazi-Torten-Bäcker erhält Morddrohungen

Artikel teilen

Manfred K. aus Maria Enzersdorf fürchtet inzwischen um sein Leben.

Eine Geschmacklosigkeit machte einen Konditor aus Maria Enzersdorf in ganz Europa bekannt: Manfred K. bietet in seiner Torten-Mappe  Mehlspeisen im NS-Design an – Hakenkreuze aus Zuckerguss, SS-Runen aus Marzipan. ÖSTERREICH berichtete und internationale Medien (von Bild bis The Sun) griffen die Story auf.

Torten im NS-Design verkauft

Anzeige
Mit der Popularität hat der Zuckerbäcker allerdings wenig Freude. Denn das „Mauthausen-Komitee“ zeigte ihn nach dem Verbotsgesetz an. Und mittlerweile ist der Verfassungsschutz in den Fall eingeschaltet. Frühere Stammkunden reagieren empört. Jetzt hat Manfred K. Angst um sein Geschäft.

Interview
Im Interview mit dem Radiosender "Antenne" äußerte sich zudem Manfred K.: Er berichtet von Morddrohungen gegen sich und seine Familie. Und: Aufgrund des riesigen Rummels bereut er, diese Torten hergestellt zu haben.

Hören Sie hier das Interview mit dem Konditor Manfred K.:

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo