Aufregung

Niederösterreich: Polizei warnt vor Kindesentführer

Teilen

Ein Fremder, der gebrochen Deutsch redete, sprach einen Neunjährigen an.

Aufregung im niederösterreichischen Viehdorf. Nach dem Fußballtraining sprach ein etwa 40-jähirger Mann den einen neunjährigen Buben an. Er fragte, ob er mit ihm mitfahren wolle. Das berichtet die "NÖN"

Der Bub reagierte geistesgegenwärtig und lehnte ab. Daraufhin stieg der Mann in seinen schwarzen Minivan und brauste davon. Der Bub erzählte seinen Eltern davon, die die Polizei informierte.

Der Mann soll etwa 40 Jahre alt gewesen sein und blonde Haare haben. Zudem sprach er nur gebrochen Deutsch.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten