Pkw-Lenker von Zug tödlich erfasst

St. Pölten

Pkw-Lenker von Zug tödlich erfasst

Wieder Tod an einem unbeschrankten Bahnübergang: Ein Pkw-Lenker übersah einen herannahenden Zug. Der 63-Jährige wurde tödlich erfasst.

Ein 63-jähriger Pensionist ist am Sonntag im niederösterreichischen Bezirk St. Pölten bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Pkw-Lenker übersah in Statzendorf an einem unbeschrankten Bahnübergang einen aus Richtung Krems herannahenden Triebwagen der Bahn, worauf es zu einer fatalen Kollision kam.

Nach einem Bericht der niederösterreichischen Sicherheitsdirektion wurde der Pkw trotz einer Notbremsung des Triebwagenführers auf der Fahrerseite erfasst und rund 100 Meter mitgeschleift. Der 63-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und von der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf geborgen. Er verstarb um 21.40 Uhr nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus St. Pölten. Der Triebwagenführer und die Fahrgäste im Zug blieben unverletzt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten