Politiker von 
Beton-Laster erschlagen

Melk

Politiker von 
Beton-Laster erschlagen

Wie in einem Horror-Film donnerte der querstehende Laster die abschüssige Straße herunter.

Der Angestellte einer Spedition, zweifache Familienvater und emsige FPÖ-Gemeinderat war Dienstagnachmittag auf dem Heimweg von seiner Arbeit nach St. Leonhard am Forst. Auf der Landstraße gleich nach der Autobahnunterführung kam es zur schicksalshaften wie tödlichen Begegnung mit einem Lastwagen.

Laster kam auf Regen-Fahrbahn ins Rutschen

Der Lkw mit einer Betonpumpe auf der Ladefläche war auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern geraten, er rutschte querstehend den Abhang hinunter und begrub den Biker unter sich. Die Einsatzkräfte konnten nichts mehr für den 42-Jährigen, der auf der Stelle tot war, tun. Sein Parteikollege Johann Huber: „Ein echtes Drama. Wir werden seiner Familie mit allen verfügbaren Mitteln helfen.“

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten