Polizei kracht bei Verfolgung in Betonsteher

Baden

Polizei kracht bei Verfolgung in Betonsteher

Die Verfolgung eines Rasers endete bei einem Betonsteher.

Eine wilde Verfolgungsjagd durch Pottendorf (Bezirk Baden) in Niederösterreich hat für einen Polizeiwagen in einem Betonsteher geendet. Ein Beamter wurde bei dem Unfall sogar verletzt, während der verfolgte Fahrzeuglenker entkam. Nach ihm wird gefahndet, berichtete die niederösterreichische Polizei Samstagfrüh.

Verfolgungsjagd
Der Fahrzeuglenker war am Freitagabend durch rücksichtsloses Fahrverhalten in Pottendorf aufgefallen, woraufhin ein Anrainer Anzeige erstattete. Nachdem die Polizei den Pkw-Lenker ausfindig gemacht hatte, wollten zwei Beamte eine Fahrzeugkontrolle durchführen. Doch der Unbekannte beschleunigte und fuhr der Polizeistreife davon - teils mit über 100 km/h im Ortsgebiet.

Die Polizei nahm die Verfolgung auf, hatte aber in einer scharfen Linkskurve das Nachsehen. Der Flüchtige bog in die Esterhazystraße ein, während der Lenker des Polizeifahrzeugs die Kontrolle über das Auto verlor und in einen Betonsteher krachte.

Bei der Polizei laufen nun Erhebungen, um die Identität des Rasers ausfindig zu machen. "Es wird fieberhaft daran gearbeitet", versprach ein Sprecher der NÖ Polizei.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten