Sohn sticht mit Gabel auf Vater ein

Melk

Sohn sticht mit Gabel auf Vater ein

Dem 48-jährigem Opfer blieb die Gabel in der Stirn stecken.

Mit einer Gabel hat am vergangenen Donnerstagabend ein 24-Jähriger Mazedonier seinen Vater (48) attackiert und verletzt. Das Opfer musste im Landesklinikum ambulant behandelt werden. Der Beschuldigte wurde in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert, berichtete die Landespolizeidirektion am Montag.

Zu der Attacke soll es nach einem Streit gekommen sein. Der laut Polizei wegen Gewaltdelikten mehrfach vorbestrafte 24-jährige Frühpensionist ohne Meldeadresse stieß demnach seinen ihm körperlich unterlegenen Vater auf eine Couch und stach ihn mehrmals in den Oberarm. Dann rammte er ihm die Gabel mit derartiger Wucht in die Stirn, dass diese in der Kopfhaut stecken blieb.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten