pferd

Polizei ermittelt

Tierquäler skalpieren Pferd

In Achau im Bezirk Mödling geht die Angst um. Tierquäler treiben dort ihr Unwesen.

Ein besonders schwerer Fall von Tierquälerei schockiert derzeit die Menschen in Achau (Bezirk Mödling). Laut einem Bericht des ORF sind die Bewohner des Riedenhofs, ein Heim für Pferde und andere Vierbeiner, in letzter Zeit immer wieder das Opfer von Attacken. Wie die Polizei bekannt gab, wurde ein Pferd sogar skalpiert.

Anonyme Anrufe, zertrümmerte Eingangstüren und Drohbotschaften gehören derzeit zum schrecklichen Alltag auf dem Riederhof. Die Skalpierung eines Pferdes, das allerdings wieder gesund gepflegt werden konnte, stellt nun den negativen Höhepunkt der Terrorserie dar. Die Polizei ermittelt, aber noch ohne Erfolg. Ein Mann mit schulterlangen Haaren und eine schwarzhaarige Frau wurden angeblich am Tatort beobachtet.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten