Tierquäler vergiftet süße Labradorhündin

Baden

Tierquäler vergiftet süße Labradorhündin

Die Hündin dürfte Giftköder mit Schneckenkorn gefressen haben.

In Leobersdorf (Bezirk Baden) dürfte am Sonntag eine Labradorhündin einen Giftköder gefressen haben. Nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ wird wegen des Verdachts der Tierquälerei ermittelt.

Die Hündin war mit Vergiftungsanzeichen in die Tierklinik nach Traiskirchen gebracht worden. Bei dem Gift, das sie im Generationenpark in Leobersdorf gefressen hatte, handelte es sich vermutlich um Schneckenkorn. Hinweise in dem Fall sind an die Polizeiinspektion Leobersdorf (Tel.: 059133-3308) erbeten.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten