Symbolbild (c) APA

Verkehrsunfall

Todeslenker flüchtete zuerst

Nach einem tödlichen Verkehrsunfall bei Harmannsdorf am Samstag hat der 35-jährige Verursacher zunächst Fahrerflucht begangen.

Der Todeslenker kehrte schließlich doch zum Ort des Geschehens zurück und gestand seine Tat. Für das Opfer, einen 44-jährigen Radfahrer kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Der Unfall ereignete sich gegen 5.30 Uhr. Der 35-Jährige kollidierte mit dem Rennrad, der Zweiradlenker wurde in ein angrenzendes Feld geschleudert. Der mutmaßliche Täter setzte seine Fahrt trotz der Ereignisse fort, machte wenig später jedoch kehrt. Inzwischen hatte ein an der Unfallstelle vorbeifahrender Lenker die Einsatzkräfte alarmiert. Während der Unfallaufnahme traf der Verdächtige dann am Unglücksort ein.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten