Auto bei Crash komplett zerfetzt – ein Toter

Horror-Unfall in NÖ

Auto bei Crash komplett zerfetzt – ein Toter

Ein 28-jähriger Autofahrer stieß frontal mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen – das Auto wurde komplett zerrissen. 

Niederösterreich. Mittwochmittag kam es auf der B16 zwischen Münchendorf und Achau (Bezirk Mödling) zu einem schrecklichen Auto-Unfall: Zeugen sahen, wie ein 28-jähriger Lenker auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal in einen entgegenkommenden Lkw krachte. Das Auto wurde komplett zerstört, für den Lenker kam jede Hilfe zu spät.

Die Einsatzkräfte forderten zwei Notarzthubschrauber an. Der Pkw-Fahrer starb aber noch an der Unfallstelle. Der Lkw-Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Nach der Befreiung durch die Feuerwehr wurde er mit dem Hubschrauber ins Unfallkrankenhaus Lorenz Böhler nach Wien gebracht.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache eingeleitet – noch ist unbekannt, wie es zu dieser Tragödie kommen konnte. Die B16 war am Mittwochnachmittag während der Aufräumarbeiten für mehrere Stunden gesperrt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten