Drama in Niederösterreich

Vanessas Leiche 2 Wochen versteckt

Kurz neben dem Einzug in die neue Wohnung stirbt eine 19-Jährige. „Gefunden“ wird sie erst zwei Wochen später. 

An dieser Geschichte stimmt einiges nicht – was, das muss die Polizei jetzt herausfinden. Anfang des Monats waren ein 23-Jähriger und eine 19-Jährige (beide sollen dem Drogenmilieu angehören) in eine Wohnung in der Theodor-Körner-Straße in Heidenreichstein übersiedelt. Kurz darauf starb Vanessa H. unter bisher ungeklärten Umständen. Zwei Wochen lang soll sie im Abstellkammerl gelegen sein.

Die Polizei alarmierte der Freund erst Dienstag, nachdem er die ganze Zeit laut Nachbarn in der Wohnung ein- und ausging, alle Wege nur mit dem Taxi erledigte und munter weiter IKEA-Möbel zusammenbaute. Alarm schlug der mutmaßliche Junkie erst, als der Verwesungsgeruch unerträglich wurde? Bei den Ermittlungen (gegen ihn) stellen sich die Fragen, woran Vanessa starb, und wenn es Drogen ­waren, von wem sie die tödliche Dosis bekam.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten