Hainburg

Wieder Erdbeben im Osten Österreichs

Erdstöße der Stärke 2,1 in NÖ - Schäden sind nicht zu erwarten.

Im Raum Hainburg (Bezirk Bruck a.d. Leitha) hat die Erde am Mittwochnachmittag leicht gebebt.

Laut dem Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) wies das Beben eine Stärke von 2,1 auf und ereignete sich in einer Tiefe von elf Kilometern. Das Epizentrum lag drei Kilometer südlich von Hainburg (Bezirk Bruck a.d. Leitha).

Mehrere Personen hatten die Erschütterungen leicht verspürt. Schäden an Gebäuden sind bei dieser Stärke nicht zu erwarten, so die Hohe Warte.

>> Wieso häufen sich Erdbeben in Österreich?






 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten