Feuerwehr Symbolbild Symbolfoto Themenbild

Neunkirchen

Zwei Kinder setzen Gebäude in Brand

Die Feuerwehren waren mit 135 Mann im Großeinsatz.

Zwei Kinder haben am Dienstagnachmittag laut Landespolizeidirektion ein Wirtschaftsgebäude in Gloggnitz (Bezirk Neunkirchen) in Brand gesetzt. Neun Feuerwehren mit 135 Mann standen im Löscheinsatz. Sie verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf ein Wohnhaus.

Den Erhebungen zufolge hatten die Kinder auf dem Dachboden gelagerte Sägespäne angezündet. Wenig später stand das Wirtschaftsgebäude mit einer Fläche von etwa 300 Quadratmetern in Vollbrand. Der Flammen hatten sich über Strohballen und den Holzaufbau des Objektes ausgebreitet. Die Schadenshöhe war vorerst nicht bekannt.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten