Piesting

Ehepaar ertrunken

Zwei Leichen im Fluss: Rätsel um Ursache

War es ein Unfall oder Verzweiflung: Ein älteres Ehepaar ertrank im Piesting-Fluss.

Mittwochnachmittag entdeckte eine Spaziergängerin im gleichnamigen Fluss des Marktes Piesting (Wiener Neustadt-Land) die Leiche einer Frau. Die Untersuchungen zur Identität der Toten laufen zwar noch, doch es soll sich um eine 75-Jährige handeln, die ganz in der Nähe wohnte. Bei ihr wurden Schlüssel, Handy und Geldbörse gefunden.

Ehepartner

Von dem ein Jahr älteren Ehemann des Opfers fehlte zunächst jede Spur. Polizeitaucher machten sich auf die Suche nach dem 76-Jährigen. Donnerstagvormittag entdeckten sie eine zweite Leiche – nur 300 Meter vom Fundort der toten Frau entfernt. Bei dem männlichen Opfer handelt es sich offenbar um den vermissten Ehemann.

Wie das Paar ums Leben kam, ist noch nicht geklärt. Es kann sich um einen tra­gischen Unglücksfall ge­handelt haben. Aber auch eine Verzweiflungstat wird nicht ausgeschlossen. Ob in einem Fall oder in beiden Fällen eine Obduktion angeordnet wird, war ebenfalls noch unklar. Die Polizei ermittelt jedenfalls in alle Richtungen.

© Screenshot/Facebook
Ehepaar ertrunken Piesting
× Ehepaar ertrunken Piesting



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten