tempo_raser

Anzeige

19-jähriger mit 133 km/h im Ortsgebiet

Der junge Mann lieferte sich scheinbar ein flottes Rennen in Wels.

Die Polizei in Oberösterreich hat am Montag erste Ergebnisse der verstärkten Verkehrsüberwachung am Osterwochenende gemeldet. Demnach haben die Beamten Sonntagnachmittag im Stadtgebiet von Wels bei Radarmessungen einen 19-jährigen Lenker mit Tempo 133 gestoppt.

Nach Abzug der Messtoleranz werden dem Lenker 126 km/h angelastet. Er wurde angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Er gab an, er sei geschätzte 90 Kilometer pro Stunde gefahren. Wenigstens verlief der Alkotest negativ. Unmittelbar hinter diesem Raser hat die Polizei einen weiteren Pkw-Lenker mit Tempo 120 gemessen. Ihm werden nach Abzug der Messtoleranz 114 km/h angelastet. Er konnte nicht angehalten werden. Aber auch er wird angezeigt. Den beiden droht jeweils eine Verwaltungsstrafe und ein Führerscheinentzug von mindestens sechs Wochen.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten