polizei

Verhaftet

500.000 Euro-Schaden durch Leergut-Klau

Teilen

Ein 35-jähriger Tscheche sitzt in Ried in Untersuchungshaft.

Ein 35-jähriger Tscheche hat im Innviertel mit dem Diebstahl von Leergut mehr als 500.000 Euro Schaden angerichtet. Statt die Plastikkisten und Paletten zurückzugeben, manipulierte der Fahrer einer Spedition Listen und verkaufte die Plastikkisten und Paletten an einen Abnehmer in seinem Heimatland.

Der 35-Jährige begann 2007 mit den Diebstählen, der Hehler verkaufte die gestohlene Ware in Tschechien weiter. Anfang Juni dieses Jahres schnappte die Polizei den Kraftfahrer. Er legte ein Teilgeständnis

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo