Rettungssirene

Tödlicher Verkehrsunfall

87-Jähriger bei Verkehrsunfall im Bezirk Vöcklabruck getötet

Artikel teilen

Der Pensionist war gegen 11.00 Uhr auf der B1 von Lambach in Richtung Schwanenstadt unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache von seinem Fahrstreifen abkam und mit dem Wagen einer 20-jährigen Lenkerin kollidierte.

Vöcklabruck. Ein 87-Jähriger ist bereits am Sonntagvormittag bei einem Verkehrsunfall in seinem Heimatbezirk Vöcklabruck ums Leben gekommen. Der Pensionist war gegen 11.00 Uhr auf der B1 von Lambach in Richtung Schwanenstadt unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache von seinem Fahrstreifen abkam und mit dem Wagen einer 20-jährigen Lenkerin kollidierte. In weiterer Folge stieß er gegen das Auto eines 17-Jährigen, der gegen die Leitplanke prallte.

Der Wagen des Pensionisten blieb auf der Gegenfahrbahn stehen. Während der Jugendliche leicht verletzt wurde und die 20-Jährige ebenso wie ihr Freund, der bei ihr im Auto saß, unverletzt blieben, wurde der 87-Jährige schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wo er noch am Sonntag in den Abendstunden starb.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo