900 Kilo-Balkon fiel auf Arbeiter

Schwer verletzt

900 Kilo-Balkon fiel auf Arbeiter

Ein 34-Jähriger ist Samstagvormittag bei Abbrucharbeiten von einer rund 900 Kilogramm schweren Balkondecke getroffen worden.

Dabei wurde er schwer verletzt worden. Gegen 10.45 Uhr war der 34-jährige Kraftfahrer mit seinem Bruder damit beschäftigt, einen alten Balkon an seinem Wohnhaus abzutragen. Dazu wurde die Betonplatte gedrittelt und mit einem Winkelschleifer bei der Anbindung ans Haus abgeschnitten. Dabei wurde jeder einzelne Teil, der abgeschnitten wurde, von einem Stapler darunter gehalten. Da mit dem Werkzeug aber nur ein Schnitt bis zur Hälfte der Materialdicke möglich war, blieben die abgetrennten Platten hängen und mussten von Hand abgeschlagen werden. Aus diesem Grund dürfte der Mann beim Schneiden des letzten Betonteils den Stapler nicht mehr als Sicherung verwendet haben.

Schwere Beinverletzungen
Als er allerdings auf der Platte stehend den letzten Schnitt ausgeführt hatte, löste sich plötzlich der Block und er stürzte mitsamt dem Bauteil rund drei Meter ab. Der Kraftfahrer kam dabei mit den Beinen unter der rund 900 kg schweren Betonplatte zu liegen. Dessen Bruder hob die Platte mit dem Stapler sofort hoch und verständigte die Hilfskräfte. Der 34-Jährige erlitt schwere Beinverletzungen und musste mit der Rettung in das AKH Wels eingeliefert werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten