Oberösterreich

Alkolenker aus brennendem Auto gerettet

Der 21-Jährige verursachte einen Unfall, Augenzeuge rettete sein Leben.

Ein beherzter Autolenker hat Samstagfrüh in Hinterstoder (Bezirk Kirchdorf) in Oberösterreich einem 21-jährigen alkoholisierten Autolenker das Leben gerettet. Der Betrunkene war frontal gegen eine Straßenlaterne geprallt, sein Pkw überschlug sich und ging danach in Flammen auf, wie die Pressestelle der Polizei Oberösterreich am Samstag bekanntgab.

Lebensretter
Gegen 5.45 Uhr verursachte der junge Lenker auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn den Unfall. Der Motorraum geriet sofort in Brand. Der 45-jährige nachkommende Lenker aus Micheldorf (Bezirk Kirchdorf) blieb stehen und rettete den 21-Jährigen, der leichte Verletzungen erlitten hatte. Die Feuerwehr Hinterstoder löschte die Flammen. Das Auto brannte völlig aus. Der Unfalllenker musste aufgrund seiner Alkoholisierung den Führerschein abgeben.

Auf der Westautobahn kam es am Freitagvormittag bei Seewalchen (Bezirk Vöcklabruck) zu einem folgenschweren Unfall. Ein 18-jähriger Tiroler war ins Schleudern geraten und gegen einen Leitschienenaufpralldämpfer geprallt. Unverletzt stieg er aus. Ein nachkommender Autofahrer geriet jedoch ebenfalls ins Schleudern und prallte gegen das erste Unfallauto. Der danebenstehende 18-Jährige wurde von seinem eigenen Pkw erfasst und weggeschleudert. Er erlitt schwere Verletzungen. Der 56-jährige Lenker des zweiten Autos blieb unverletzt.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten