cannabis

Mann aufgeflogen

Cannabis-Zucht an Westautobahn entdeckt

Der 52-Jährige gab an, er brauche die Pflanzen als Medikament fürs Herz.

Entlang der Westautobahn und in Wäldern im Bezirk Vöcklabruck hat ein Oberösterreicher jahrelang Cannabis angebaut. Bei der Polizei gab er an, er verwende die Pflanzen zur Linderung seiner Herzbeschwerden.

Der 52-Jährige soll laut Ermittlern in einem extra angemieteten Bauernhof eine perfekt eingerichtete Aufzuchtanlage eingerichtet haben. Dort zog er jedes Jahr rund 150 Setzlinge groß und pflanzte sie anschließend auf Autobahnböschungen und in Wäldern aus. In dem Haus stellte die Polizei rund 150 Gramm hochwertige Cannabisblüten sowie etwa 500 Gramm getrocknete Pflanzenreste sicher.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten