Symbolfoto

Wochenend-Verkehr

Drei Schwerverletzte bei Unfällen

Drei Schwer- und einen Leichtverletzten haben mehrere Unfälle seit Samstagnachmittag in Oberösterreich gefordert.

Ein 24-jähriger Mann aus Steyr hat sich Samstagnachmittag bei einem Motorradunfall auf der Eisen Straße (B115) zwischen St. Ulrich und Ternberg schwere Verletzungen zugezogen. Der Mann war aus noch unbekannter Ursache in einer Rechtskurve auf die linke Fahrbahn geraten. Dabei streifte er einen entgegenkommenden Pkw und stürzte. Ein zufällig vorbeikommender Arzt leistete Erste Hilfe. Der Schwerverletzte wurde in das LKH Steyr gebracht.

Mit seinem Rennrad ist ein 27-jähriger Mann aus Luftenberg am Samstagabend verunglückt. Der Mann war gegen 18.30 Uhr zwischen Gutau und Pregarten von der Straße abgekommen und gestürzt. Der 27-Jährige, der keinen Radhelm trug, erlitt schwere Kopfverletzungen und musste mit dem Notarzthubschrauber ins AKh Linz geflogen werden.

Von einem Pkw wurde in der Nacht auf Sonntag ein 20-jähriger Fußgänger aus Säusenstein in Niederösterreich erfasst und schwer verletzt. Der Mann stand gegen 23.30 Uhr auf der Rohrbacher Bundesstraße zwischen Linz und Puchenau. Ein 32-jähriger Pkw-Lenker aus Kleinzell konnte seinen Wagen nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste den Niederösterreicher. Der 20-Jährige wurde gegen Motorhaube und Windschutzscheibe geschleudert. Er wurde ins UKH Linz gebracht.

Leicht verletzt wurde in der Nacht auf Sonntag ein 22-jähriger Beifahrer eines Pkw-Lenkers zwischen Wartberg und Kirchdorf an der Krems. Der 22-jährige Lenker aus dem Bezirk Kirchdorf war gegen 3.15 Uhr aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem Wagen in einem angrenzenden Feld gelandet. Der Beifahrer, der nicht angegurtet war, wurde dabei leicht verletzt. Ein Alko-Test beim Lenker verlief positiv.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten