Ersthelferin bei Serien-Karambolage angefahren

Sieben Verletzte bei Crash

Ersthelferin bei Serien-Karambolage angefahren

Drei Pkws waren an dem Crash beteiligt, zwei der Autos stürzten über eine Böschung.

OÖ. Ein 25-Jähriger hielt am Freitag um 21 Uhr sein Auto auf der Innviertler Straße bei Andorf zum Linksabbiegen wegen des Gegenverkehrs an. Eine ­Autolenkerin (17), die mit zwei Freundinnen unterwegs war, bemerkte das zu spät und prallte gegen das Heck des stehenden Fahrzeugs.

Der Pkw des 25-Jährigen wurde über eine steil abfallende Böschung geschleudert. Das Auto der 17-Jährigen kam auf der Fahrbahn zum Stillstand. Aus einem nachkommenden Wagen stieg eine 37-Jährige aus, um Erste Hilfe zu leisten. Genau in dem Moment krachte ein 78-Jähriger mit seinem Pkw in den Unfallwagen der 17-Jährigen, schob diesen zur Seite und voll gegen die Ersthelferin. Darauf ­rutschte das Auto des Pensionisten auch über die Böschung.

Insgesamt wurden sieben Personen verletzt, zwei davon schwer.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten