polizei

Im eigenen Haus

Frau in Linz brutal zusammengeschlagen

Eine 49-jährige Frau ist am Montagabend in ihrem eigenen Haus in Linz-Urfahr überfallen und zusammengeschlagen worden.

Die 49-jährige Frau fuhr mit ihrem Wagen in die Garage ihres Wohnhauses. Als sie ausstieg, wurde sie von drei Männern mit brutal niedergeschlagen. Die Täter dürften ein Werkzeug als Tatwaffe benützt haben. Anschließend schleppten sie die Frau in ihr Haus und fesselten sie an Händen und Füßen.

Bewußtlos gestellt
Um nicht noch mehr von den Unbekannten traktiert zu werden, stellte sich die 49-Jährige bewußtlos. Die Täter durchwühlten das Haus. Sie verständigten sich untereinander nach Aussage des Opfers nicht in deutscher Sprache. Nachdem sie das Haus gründlich durchsucht hatten, verließen die drei Männer das Haus.

Zur Nachbarin geflüchtet
Die 49-Jährige wartete aus Angst vor den brutalen Räubern noch gut eine Stunde, bis sie sich von den Fesseln befreite und ihre Nachbarin um Hilfe rief. Die alarmierte Polizei riegelte das Gelände großräumig ab, von den Tätern fehlt aber bisher jede Spur.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten