Geisterfahrer auf Autobahn gestoppt

Oberösterreich

Geisterfahrer war betrunkener Scheich aus Kuwait

Artikel teilen

Er verweigerte einen Alkotest und konnte keine Reisedokumente vorweisen.

Ein beherzter Lenker aus Hof bei Salzburg hat am Samstag in den frühen Morgenstunden auf der Westautobahn (A1) einen Geisterfahrer gestoppt. Der 25-Jährige sah gegen 1.00 Uhr den in die falschen Richtung fahrenden Wagen rechtzeitig und konnte den Lenker zum Anhalten bewegen, teilte die Polizei am Samstag mit.

Bei dem Geisterfahrer handelte es sich um einen 38-jährigen Autofahrer aus Kuwait, der mit einem Leihwagen auf der Richtungsfahrbahn Salzburg nach Wien unterwegs war. Der 25-jährige Salzburger verständigte die Polizei. Der gestoppte Mann machte auf die Exekutive einen stark betrunkenen Eindruck. Er verweigerte einen Alkotest und konnte keine Reisedokumente vorweisen. Der Mann wurde festgenommen, die Erhebungen laufen noch, hieß es bei der Polizei.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo