Symbolbild

Aufgegriffen

Geisterfahrt mit anschließender Fahrerflucht

In der Nacht auf Montag fuhr ein 52-Jähriger zuerst auf der falschen Fahrseite und verursachte danach einen Unfall mit Fahrerflucht.

Ein 52-Jähriger Autofahrer wurde am Montagabend zuerst zum Geisterfahrer und beging, nachdem er einen Unfall verursacht hatte, danach Fahrerflucht. Der 52-Jährige wollte sich angeblich nur kurz Zigaretten holen als es zu der Geisterfahrt kam.

Geisterfahrt auf B122
Aus noch ungeklärten Gründen kam der Mann auf der B122 bei Sierning auf die falsche Fahrseite, ein entgegenkommender Wagen konnte noch im letzten Augenblick ausweichen. In Wolfern nahm die Fahrt dann jedoch ein jähes Ende: der 52-Jährige prallte gegen eine Hauswand. Der Besitzer alarmierte die Polizei.

Mit nacktem Oberkörper
Die Polizei konnte den Mann schließlich in einem angrenzenden Waldstück mit nacktem Oberkörper aufgreifen. Ein erster Alkotest ergab einen Wert von 0,0 Promille. Jedoch leider der Mann an Bluthochdruck und hatte seine Medikamente nicht genommen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten