Hanf-Plantage löste Wohnungsbrand aus

Bezirk Gmunden

Hanf-Plantage löste Wohnungsbrand aus

Anlage in Holzkasten vermutlich überhitzt: Zwei Menschen im Spital.

Eine Cannabis-Aufzuchtanlage, die in einem Holzkasten eingebaut war, hat Samstag früh einen Wohnungsbrand in Bad Ischl (Bezirk Gmunden) verursacht. Der 33-jährige Mieter der Wohnung und ein Nachbar mussten im LKH Bad Ischl behandelt werden, wie die Pressestelle der Polizei Oberösterreich am Samstag mitteilte.

Die Feuerwehr war gegen 7.30 Uhr alarmiert worden. Nachdem das Feuer rasch gelöscht werden konnte, stellten die Brandermittler fest, dass der Brand in einem Zimmer im zweiten Stock des Wohnhauses ausgebrochen war. Darin befand sich die Cannabis-Aufzuchtanlage.

Der Mieter hatte dazu eine Wärmelampe und einen Lüfter in dem Kasten installiert und diesen mit Klebeband abgedichtet. Durch diese Konstruktion dürfte es zu einer Überhitzung der Geräte gekommen sein. Die Höhe des Schadens stand am Samstagnachmittag noch nicht fest.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten