In Linz zu schnell geradelt - 20€ Strafe

Radfahrer musste zahlen

In Linz zu schnell geradelt - 20€ Strafe

Weil er auf der Linzer Landstraße zu schnell unterwegs war, wurde ihm ein Strafzettel aufgebrummt.

Es klingt wie ein schlechter Scherz, aber ist  bitterer Ernst. Am Montag war ein Welser mit seinem Rad auf der Linzer Landstraße unterwegs und wurde prompt von der Polizei angehalten.

Er bekam einen Strafzettel, weil er zu schnell unterwegs war. In der Fußgängerzone dürfen Radfahrer nicht schneller als Schrittgeschwindigkeit fahren. Die Strafe wurde gleich in bar beglichen und die Strafverfügung als Beweis auch gleich auf Facebook gepostet. Dort kommentieren User fleißig darunter. Die Meinungen sind gespalten. Die einen finden die Aktion richtig, da Radler oft viel zu schnell unterwegs seien.

Die anderen wiederum meinen, dass man in Österreich wirklich andere Probleme habe, als Radler abzustrafen.  

In der Linzer Innenstadt muss man eben aufpassen und nicht zu fest in die Pedale treten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten