Mutmaßlicher Schlepper in Oberösterreich festgenommen

Ohne Reisedokumente unterwegs

Mutmaßlicher Schlepper in Oberösterreich festgenommen

38-jähriger Syrer fiel Polizisten durch auffällige Fahrweise auf. Sechs Syrer ohne Reisedokumente im Auto.

Ein 38-jähriger Syrer ist am gestrigen Sonntagnachmittag in St. Martin im Mühlkreis (Bezirk Rohrbach) unter dem Verdacht festgenommen worden, sechs Syrer nach Deutschland schleppen zu wollen. Die Polizisten hätten den Mann gegen 16 Uhr wegen seiner auffälligen Fahrweise auf der Rohrbacher Straße (B127) bei einer Bushaltestelle aufgehalten und kontrolliert, teilte die Landespolizeidirektion Oberösterreich am Montag in der Früh mit.

Dabei sei festgestellt worden, dass sich in dem Fahrzeug sechs syrische Staatsbürger im Alter von 11 und 38 Jahren befanden. Sie hätten keine Reisedokumente gehabt und wollten nach Deutschland. Die sieben Männer seien festgenommen und zur Fremdenpolizei nach Wels gebracht worden.

 

Video zum Thema: Aufgegriffen: Michael Babl zu Schleppern mit syrischen Flüchtlingen



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten