OÖ: Messer-Attacke in Senioren-Heim

Täter (87) flüchtet mit Rollator

OÖ: Messer-Attacke in Senioren-Heim

87-Jähriger demenzkranker Seniorenheim-Bewohner attackierte einen Mitbewohner mit dem Messer. Das Opfer (85) wurde am Hals und im Gesicht verletzt.

OÖ/Völcklabruck. Am Sonntagmittag kam es in einem Altenheim in Völcklabruck zu einem desaströsen Vorfall. Ein 87-jähriger Seniorenheim-Bewohner stach mit einem Messer auf einen seiner Mitbewohner ein. 
 

Demenzkranker flüchtete mit Rollator 

Danach flüchtete der Täter mit seinem Rollator. Weit kam er so allerdings nicht: Die Polizei konnte den 87-Jährigen kurz darauf in der Nähe des städtischen Seniorenheims festnehmen. Aufgrund seiner Demenzerkrankung konnte der Mann bisher noch nicht polizeilich befragt werden.

Der Senior soll mit einem Messer den Mitbewohner mehrmals in Gesicht und Oberkörper gestochen haben. Eine Krankenschwester eilte dem Verletzten zu Hilfe und konnte durch Schreien den 87-Jährigen von weiteren Angriffen abhalten. Anschließend flüchtete der Beschuldigte mithilfe seines Rollators. Der 85-Jährige wurde ins Salzkammergutklinikum Vöcklabruck eingeliefert.

Das Opfer wurde durch die Messerattacke sowohl im Hals- als auch im Gesichtsbereich verletzt. Auch das Opfer konnte bisher noch nicht vernommen werden. Sämtliche Hintergründe zur Tat sind somit bis auf weiteres unbekannt. Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdachts des versuchten Mordes.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten