Martin Humer (Archivbild 1999)

Herzinfarkt

"Porno-Jäger" Martin Humer ist tot

Der katholische Aktivist Martin Humer (85) starb am Sonntag in Wels.

Der streitbare Oberösterreicher erlag in einem Welser Klinikum einem Herzinfarkt, teilte die von Humer gegründete ‘Bürgerinitiative zum Schutz des Lebens und der Menschenwürde’ am Sonntag mit.

Der als "Porno-Jäger" bekannt gewordene Aktivist kämpfte Zeit seines Lebens gegen die Pornoindustrie und Bordellbetreiber - auch gegen Schwangerschaftsabbruch, Sexualunterricht und "Unmoral" in der Kunst. Bis zum Jahr 2006 brachte es Humer, unter anderem wegen Sachbeschädigungen an Kunstwerken, auf 22 Vorstrafen.

Der wegen seiner Aktionen umstrittene Humer hatte eine eigene Internet-Seite: www.pornojaeger.at.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten