Toter auf Straße: Jetzt Fahndung nach Taxi-Lenker

Wer fuhr ihn zum Unglücksort?

Toter auf Straße: Jetzt Fahndung nach Taxi-Lenker

Weiter Rätsel um den Toten von Linz. Ein Taxilenker dürfte ihn zuletzt gefahren haben.

OÖ. Fabian T. (Name geändert) wurde in der Nacht zum vergangenen Sonntag um 2 Uhr früh tot auf der Hugo-Wolf-Straße am Froschberg in Linz entdeckt – ÖSTERREICH berichtete. Der 20-Jährige wurde überfahren, der Unfalllenker beging Fahrerflucht. Ein zunächst verdächtiger 22-Jähriger ist inzwischen entlastet. Jetzt fahndet die Polizei mit Hochdruck nach einem Taxi-Chauffeur.

Er fuhr Fabian in der ­Unglücksnacht auf den Froschberg, wo der 20-Jährige zu Hause war. Warum sich der Fahrer des weißen Mietwagens trotz öffentlicher Zeugenaufrufe der Polizei bislang nicht gemeldet hat, gibt Rätsel auf. Dass er selbst etwas mit dem mysteriösen Unfalltod Fabians zu tun hat, kann nicht ausgeschlossen werden, gesucht wird er jedoch als Zeuge. Fest steht nach er Obduktion des Opfers, dass der 20-Jährige auf der Straße liegend überfahren wurde und an schweren Kopfverletzungen starb.

Verdächtiger durch Gutachten entlastet

Zunächst war jener 22-Jährige ins Visier geraten, der den Toten entdeckt und die Polizei alarmiert hatte. Seine Angaben hörten sich zunächst widersprüchlich an. Doch laut Gutachter steht fest, dass sein Auto nicht in den tödlichen Unfall verwickelt war. Es gibt keinerlei diesbezügliche Spuren am Fahrzeug.

Ermittelt wird wegen fahrlässiger Tötung im Straßenverkehr. Die Polizei sucht Zeugen, die Schreie, einen Streit oder Unfallgeräusche wahrgenommen haben. Hinweise an: 059133 45-4800.     

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten