Wegen 50 Euro: 9-Jähriger in Park überfallen

Horror-Szenen in Laakirchen

Wegen 50 Euro: 9-Jähriger in Park überfallen

Ein Volksschüler wurde von zwei Jugendlichen brutal ausgeraubt: Fahndung.

Der Neunjährige war am Dienstagabend auf dem Skaterplatz in Laakirchen (Bezirk Gmunden).

Zwischen 18 und 19 Uhr fiel dem Buben ein 50-Euro-Schein aus der Hosen­tasche, als er auf einer Rampe fuhr. Er hob ihn wieder auf und wurde dabei von zwei Burschen beobachtet. Einer von ihnen riss dem Skateboarder den Schein aus der Hand. Danach bog er seinem Opfer die Finger der geschlossenen Hand um.

Mutter stellte Täter bei Drogeriemarkt zur Rede

Hinweise. Anschließend schnappte sich der Räuber die Geldbörse des Neunjährigen. Als die Mutter des Buben kam, flüchteten die Angreifer auf schwarzen Fahrrädern (ein E-Bike und ein Mountainbike).

Die Frau verfolgte mit ihrem Auto einen der ­Jugendlichen. Bei einem Drogeriemarkt versuchte sie, ihn zur Rede zu stellen, doch er lief davon.

Die Räuber sollen zwischen 13 bis 15 Jahre alt gewesen sein und auffällig Hochdeutsch gesprochen haben. Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 059133 4107 um Hinweise.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten