taxiUeberfall

Täter flüchtig

Wieder zwei Taxler überfallen

Nur zwei Tage nach dem brutalen Überfall auf einen Taxifahrer in Salzburg, gibt es die nächsten Opfer.

Österreichs Taxifahrer zittern. Immer wieder werden sie Opfer von überfällen. In der Nacht auf Freitag wurden in Salzburg und Oberösterreich zwei weitere Taxler überfallen.

Nur zwei Tage nach dem unglaublich brutalen Überfall auf einen Taxifahrer in der Stadt Salzburg ist es in der Nacht auf Freitag in Hallein (Tennengau) erneut zu einem Zwischenfall gekommen, der aber zum Glück unblutig ausgegangen ist. Zwei Burschen hatten sich in eine Straße mit Wohnblocks fahren lassen. Als die Lenkerin dort den Fuhrlohn verlangte, zog einer ein Messer und bedrohte die Frau. Danach flohen die beiden ohne Beute.

Die Täter sind rund 1,65 bis 1,70 Meter groß, sprechen Deutsch und waren mit dunklen Jacken bekleidet, unter denen sie schwarze Kapuzensweater trugen. Einer hatte einen schwarzen Schal vor dem Mund.

Fahndung erfolglos
In Marchtrenk haben zwei Unbekannte eine Taxilenkerin überfallen. Sie zwangen die Frau, auszusteigen und sich auf den Boden zu legen. Während einer der Männer die Waffe auf sie gerichtet hielt, durchsuchte sein Komplize den Wagen nach Wertgegenständen.

Das Duo erbeutete die Geldtasche, den Autoschlüssel und das Headset des Opfers. Die beiden Männer konnten flüchten, eine Fahndung blieb vorerst ergebnislos.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten