Pitbull

Pitbulls fielen über 27-Jährige her

Zwei Hunde getrennt, Besitzerin verletzt

Beim Versuch, ihre zwei Pitbulls zu trennen, wurde eine Hundehalterin verletzt. 

. In einem Haus in Sandl (Bezirk Freistadt) kam es am Dienstagabend laut Polizei zu einer „akut gefährlichen Situation“. Als die beiden Hunde einer 27-Jährigen im Garten ihres Hauses zu kämpfen begannen, ging die Besitzerin dazwischen. Das erwies sich als schmerzhafter Fehler. Während die Frau die Listenhunde zu trennen versuchte, erwischte sie einer der beiden so unglücklich an der Hand, dass sie beinahe einen Finger verlor. Nachbarn, die das Geschehen mitbekamen, eilten der Schwerverletzten zu Hilfe und setzten die Rettungskette in Gang.


Betäubt
. Als die Einsatzkräfte eintrafen, kämpften die Hunde immer noch ­unerbittlich miteinander. Nach Absprache mit dem Amtstierarzt wurde ein Jäger mit einem Betäubungsgewehr angefordert. Nachdem die Pitbulls k. o. gesetzt wurden und der Kampf ­somit erfolgreich beendet werden konnte, wurde die Schwerverletzte von Rettung und Notarzt erstversorgt in das Krankenhaus Linz gebracht. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten