ÖBB: Kuh-Alarm auf Südbahn-Strecke

Chaos im Frühverkehr

ÖBB: Kuh-Alarm auf Südbahn-Strecke

Lacher bei ÖBB-Ansage: "Polizeieinsatz wegen Kühen auf den Gleisen".

Für Chaos im Frühverkehr der ÖBB haben am Donnerstagmorgen mehrere Kühe auf den Gleisen der Südbahnstrecke gesorgt. Der Zugverkehr ab Payerbach/Reichenau kam teilweise zum Stillstand.

Gegen 6.15 Uhr wurde bei der Polizei "Kuh-Alarm" ausgelöst - mehrere der Tiere befanden sich auf den Gleisen am Payerbacher Bahnhof.

Ein Bahnhofswärter am Bahnhof Ternitz konnte sich bei seiner Ansage das Lachen nicht verkneifen.  "Wegen eines Polizeieinsatzes in Payerbach kommt der Zugverkehr derzeit zum Stillstand" - kurze Lachpause - "Es sind mehrere Kühe auf den Gleisen!"

Was ist bloß mit den Kühen los?

Erst am vergangenen Samstag hatte Kuh "Heidi" für einen Feuerwehreinsatz in Payerbach gesorgt - Kuh "Heidi" war von einem Abhang aus aufs Dach eines Wohnhauses geklettert.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten