Panda Bär

Tierpark Schönbrunn

Österreich bekommt wieder ein Panda-Männchen

Zwei Jahre nach dem Tod von Long Hui kann in Schönbrunn wieder ein Pandamännchen bestaunt werden.

Im Dezember 2016 ist Pandamännchen Long Hui in Schönbrunn an Krebs gestorben. Seitdem ist Pandamutter Yang Yang mit ihren im Tiergarten geborenen Zwillingen ohne männlichen Gegenpart. Das ändert sich nun.

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, die derzeit mit österreichischen Unternehmen in China weilt, hat jetzt die offizielle Bestätigung für ein neues Panda-Männchen für Schönbrunn bekommen.

© Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
Österreich bekommt wieder ein Panda-Männchen

„Wir haben uns, nicht zuletzt mit dem großen Staatsbesuch mit Bundespräsident und Bundeskanzler, fast ein Jahr um diese Zusage bemüht. Ich bin sehr froh, dass wir jetzt wieder ein Panda-Männchen in Schönbrunn haben werden“, zeigt sich die Ministerin erfreut.  „Das sind großartige Nachrichten für den Zoo und ist eine Bestätigung der guten Arbeit unserer Experten der vergangenen Jahre“, so Schramböck. Wenn alles klappt, wird der neue Panda schon 2019 in Schönbrunn zu sehen sein.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten