Klimaschutz

Österreich dreht das Licht aus

Bei der Aktion "Licht aus!" wird in Österreich für fünf Minuten das Licht abgedreht, um auf den Klimaschutz aufmerksam zu machen. Promis aus ganz Österreich machen mit.

Machen auch Sie mit und unterschreiben Sie hier!

Am 8. Dezember zwischen 20.00 und 20.05 Uhr wird es in Österreich dunkel. Mit der von ÖSTERREICH unterstützten Aktion „Licht aus!“ soll ein Zeichen für das drängende Probleme des Klimaschutzes gesetzt und für fünf Minuten das Licht abgedreht werden.

Immer mehr Prominente kündigen nun an, die Aktion zu unterstützen.

Kerzenlicht
„Wir finden ‚Licht aus!' großartig und werden uns beteiligen“, sagt Birgit Reitbauer vom Nobel-Restaurant Steirereck. „Gerade in einem vollen Lokal wirkt es sehr gut und schafft Bewusstsein für diese wichtige Sache.“ Die Gäste des Steirerecks werden also am 8. Dezember fünf Minuten bei Kerzenlicht speisen. Auch Ex-Miss-World und Pferdeliebhaberin Ulla Weigerstorfer unterstützt die Aktion: „Das ist grundsätzlich eine gute Idee, um die Leute auf das Problem aufmerksam zu machen.“

Zeichen setzen
„Licht aus! Für unser Klima“ ist eine Aktion von Bild, BUND, Global 2000, Greenpeace, WWF, Google und ProSieben Austria, die in Österreich, der Schweiz und Deutschland zeitgleich mit der Klimakonferenz in Bali stattfinden wird. „Wir hoffen, dass ganz Österreich gemeinsam dieses Zeichen setzt“, so Alexander Egit von Greenpeace.

Auf Unterstützung aus der Politik können sich die Organisatoren jedenfalls verlassen: „Die Aktion ‚Licht aus!' bringt doppelten Gewinn. Es gewinnen die Umwelt und das Haushaltsbudget“, so Bundeskanzler Alfred Gusenbauer. Er hat bereits veranlasst, dass im ganzen Kanzleramt das Licht abgedreht wird.

Auch Umweltminister Josef Pröll, Frauenministerin Doris Bures und die Chefin der Wiener Grünen, Maria Vassilakou, werden sich daran beteiligen: „Wir begrüßen die Aktion und werden in der gesamten Parteizentrale zum besagten Zeitpunkt das Licht abdrehen“, so Vassilakou.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten