Mini-Frühling bringt 16 Grad am Dienstag

Föhnwetter:

Mini-Frühling bringt 16 Grad am Dienstag

Föhnwetter! Am Dienstag erwarten uns viel Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen bis 16 Grad. Vereinzelt kann es aber nebelig bleiben.

Das Schneechaos vom Montag scheint wieder vergessen. Der Dienstag bringt einiges an Sonnenschein und milde Temperaturen. Auch wenn man es am Morgen oft noch nicht glauben möchte, die Nebeldecke reißt auf und macht dem blauen Himmel Platz. Im sonst so Nebel-anfälligen Wien blitze die Sonne schon von der Früh weg ins Schlafzimmer. Im Rest von Österreich lässt sie sich noch ein wenig Zeit, vor allem im Norden und Osten. Auf den Bergen scheint sie ohnehin den ganzen Tag. Dazu heizt uns der Südföhn ordentlich ein! Bis zu 16 Grad sind in den Föhngebieten drin, ansonsten liegen die höchsten Temperaturen bei immerhin 12 Grad. Den Dienstag sollte man genießen - am Mittwoch wird das Wetter deutlich schlechter, zum Wochenende hin kommt der Frühling zurück.

Diashow: Sonnenaufgang in Österreich, FOTOS

Sonnenaufgang in Österreich, FOTOS

×

    So wird das Wetter in Ihrem Bundesland:

    Wien:
    In manchen Bezirken kann sich noch Nebel halten, im Lauf des Vormittags sollte er aber der Sonne Platz machen. Früher oder später trübt es sich aber wieder ein. Höchstwerte: 5 bis 8 Grad.

    Niederösterreich:
    Über den Niederungen hält sich tagsüber zäher Nebel oder Hochnebel. Mehr Sonnenschein gibt es hingegen im Alpenvorland sowie über den Berggipfeln, speziell im Mostviertel. Hier ist es sogar überwiegend sonnig. Die Tageshöchsttemperaturen liegen je nach Nebel bei 3 bis 10 Grad.

    Burgenland:
    Tagsüber ist verbreitet mit zähem Nebel zu rechnen, der nur örtlich zeitweise aufbrechen kann. Nachmittagstemperaturen 3 bis 6 Grad.

    Oberösterreich:
    Bis Mittag halten sich im Zentralraum Hochnebelfelder, ansonsten ist es bereits aufgelockert. Tagsüber heizen Sonne und Föhn ordentlich ein, die Temperaturen steigen auf 7 bis 14 Grad.

    Salzburg:
    Sonnenschein und hohe Wolken dominieren den Tag, über Mittag wird es etwas trüber. Mit dem Südföhn steigen die Temperaturen auf 5 bis 14 Grad.

    Steiermark:
    Am Dienstag liegt über den Niederungen und Tälern anfangs Nebel oder Hochnebel, der sich langsam lichtet. Außerhalb der Nebelzonen überwiegt in der Steiermark meist freundliches und bei aufgelockerter Bewölkung auch recht sonniges Wetter. Höchstwerte 5 bis 11 Grad, mit Föhn auch darüber.

    Kärnten:
    Frühmorgens ist der Himmel im Westen kurz noch klar, schon bald ziehen aber höhere Wolken auf, die sich im Laufe des Tages verdichten. In den Niederungen hält sich den ganzen Tag lang zäher Hochnebel und im Karnischen Bereich gibt es dichte Stauwolken. Tageshöchstwerte 4 bis 8 Grad.

    Tirol:
    Föhnig und oft sonnig geht es in Nordtirol durch den Tag, oft verdecken aber hohe Wolken den Himmel. Kräftiger Südföhn weht durchs Inntal und lässt die Temperaturen auf 10 bis 14 Grad steigen. In Osttirol beginnt der Tag freundlich, gegen Abend hin nimmt die Bewölkung zu.

    Vorarlberg:
    Der Tag wird recht freundlich, auch wenn die Sonne immer wieder von hohen Wolken verdeckt wird. Im Montafon und dem oberen Rheintal kommt der Föhn durch, hier sind bis zu 15 Grad möglich, im Rest des Landes etwa 9 Grad. Am Abend erreichen Wolken das Land.

    (Klicken Sie auf die Wetterkarte für eine genau Prognose zu Ihrem Wohnort)

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten