Kite Surfen

In Grado

Österreichischer Kite-Surfer schwer verletzt

Mann wurde von einer Windböe erfasst und auf den Strand geschleudert.

Ein österreichischer Kite-Surfer ist am Montag in Grado schwer verletzt worden. Der 41-Jährige war mit seinem Kite-Brett unterwegs, als er von einer heftigen Windböe erfasst wurde, die ihn erst mehrere Meter durch die Luft und dann auf den Strand schleuderte.

   Der Mann erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Spital von Triest eingeliefert, bestätigten die Rettungskräfte der APA. Sein Zustand sei zwar kritisch, er sei aber nicht in Lebensgefahr. Keine Auskunft gab es darüber, woher aus Österreich der Mann stammt. Ganz Norditalien wird zurzeit von heftigen Winden und Unwettern heimgesucht.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten